Mais: Ernteunterbrechung wegen Regen

September 2017: Die späteren Maissorten haben die Trockenphasen besser verkraftet.

Die erwarteten Regenfälle werden diese Woche (Stand 18. September 2017) den weiteren Erntefortschritt unterbrechen. In einer ersten Einschätzung zeigt sich in Österreich, dass die späteren Maissorten die Trockenphase besser verkraftet haben als frühreife Sorten.

Im Schwarzmeerraum sind die Preise weiter gesunken. Zusätzlich zeigt sich Erntedruck in Rumänien, da die Ernte bisher kaum unterbrochen wurde und Mais vom Feld mit unter 14 % Feuchtigkeit geerntet werden kann. In den nächsten Wochen muss weiterhin mit einem schwachen Preisumfeld gerechnet werden.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
Thomas Lang, RWA